• (415) 899-8456
  • CHAT ONLINE
  • 63 °

Historie

Die Burganlage wurde erstmals 1179 mit der Burg Alvensleben urkundlich erwähnt. Als ein Teil der Anlage wurde 1245 die Markgrafenburg errichtet. Diese wechselte 1439 in den Besitz der Herren von Veltheim, unter dessen Namen die Burg noch heute bekannt ist. Die ehemalige Markgrafenburg wurde im 19. Jahrhundert zu einem neoromanischen Schloss umgebaut. Im Jahre 1945 wurde die Familie der Herren von Veltheim enteignet und nach dem Krieg diente das Schloss als Kinder- und Jugendheim und auch als Schule gleichzeitig, ab 1982 bis 1990 nur noch als Kinderheim. 1990 erwarb Hans-Dieter Neddermeyer (†2012) den gesamten Burgkomplex und führte umfassende Sanierungen durch. Seit 2015 ist die Burg im Besitz von Holger Schwarz, der diese nun zu neuem Leben erweckt.